Klarmanns_Welt

  Startseite
  Archiv



  Links
   Kunden:
   Aachener Friedenspreis
   Aachener Nachrichten
   Aachener Zeitung
   Archiv der Jugendkulturen
   Blick nach Rechts
   DJV (Bezirk Aachen)
   DJV-NRW
   Konkret
   Ox
   Telepolis
   
   Kunden (sporadisch):
   BpB
   PapyRossa
   Rheinische Post
   tageszeitung
   Visions



kostenloser Counter

IP

https://myblog.de/klarmann

Gratis bloggen bei
myblog.de





Rechts: Freie Widerst?ndler aus der Region

Aachen. Laut anonym via Internet verbreiteter "Auswertung" der durch den Hack des "Freien Widerstand" gewonnenen Daten waren dort auch Neonazis aus der Region aktiv. An dem derzeit nicht erreichbaren Webportal und dem angeschlossenen Diskussionsforum aus der bekennenden bzw. militanten Neonazi-Szene beteiligten sich jenen Datenprofilen zufolge mindestens drei Menschen aus Aachen. Unter dem Nickname "Loqui", Jahrgang 1978 und im August 2003 erstmals beim FW registriert, soll ein "werdender Fachinformatiker" etwa dem K?lner Hitlerverehrer Axel Reitz und anderen Mitgliedern des nationalsozialistischen "Kampfbund Deutscher Sozialisten" zwei Hektar Wald in der Eifel g?nstig angeboten haben ? f?r Wehrsport?bungen. Eine "mirakolina" hatte sich offenbar laut jener Datenbank im Juni 2004 erstmals registriert und beteiligte sich an Diskussionen. M?glicherweise handelte es sich dabei um eine junge Frau, die sich zuvor schon im August 2003 unter dem Nickname "StolzeDeutsche" angemeldet hatte ? damals nutze sie als zweiten Nickname auch "mirakolina". Ob es sich hierbei ebenso um die Betreiberin einer Page innerhalb einer Webgemeinschaft handelt, die auch den Namen "StolzeDeutsche" nutzt(e), ist noch unklar. Als dritte Person aus Aachen w?re der "Auswertung" zufolge ein "westfront", geboren 1985, seit November 2003 beim FW aktiv gewesen. Im FW-Portr?t gab "westfront" an, aus "BeobachterHausen" zu stammen, sich f?r "politische Arbeit, Internet, Musik und meine Kameraden" zu interessieren. Der "Sch?ler und Nebenbei-Arbeiter" war zudem demnach als "Neuigkeiten-Sprecher" bei einer Art Online-Radiosendung des FW-Portals aktiv. Zudem taucht innerhalb der FW-Daten auch ein "faustrecht88" (88 steht f?r Heil Hitler) auf, der seit November 2003 "inaktiv" war ? und m?glicherweise identisch ist mit einer Person, die seit den Kommunalwahlen 2004 in M?nchengladbach f?r die NPD im Stadtrat sitzt. (Da das FW-Portal seit dem Hack nicht mehr erreichbar ist, konnten die Daten der "Auswertung" teilweise nur mittels Google-Cache verifiziert und erg?nzt werden.) [? Klarmann]
1.11.05 16:37
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung