Klarmanns_Welt

  Startseite
  Archiv



  Links
   Kunden:
   Aachener Friedenspreis
   Aachener Nachrichten
   Aachener Zeitung
   Archiv der Jugendkulturen
   Blick nach Rechts
   DJV (Bezirk Aachen)
   DJV-NRW
   Konkret
   Ox
   Telepolis
   
   Kunden (sporadisch):
   BpB
   PapyRossa
   Rheinische Post
   tageszeitung
   Visions



kostenloser Counter

IP

http://myblog.de/klarmann

Gratis bloggen bei
myblog.de





GegenRechts: 2.500 Nazigegner gegen 209 (+5) bzw. 132 Nazis [update]

Krefeld/Mönchengladbach. Am Niederrhein haben heute insgesamt rund 2.500 Menschen überwiegend friedlich gegen Aufmärsche der NPD demonstriert. In Krefeld protestierten nach Polizeiangaben 250 Linksautonome und 1.500 Teilnehmer eines breiten gesellschaftlichen Demonstrationsbündnisses mit zwei Protestzügen gegen einen Aufmarsch von 209 Neonazis, zu denen später noch rund fünf „Kameraden“ stießen. Teilnehmer des rechten Aufzuges fuhren von Krefeld noch per Zug und PKW weiter nach Mönchengladbach, um dort eine „Mahnwache“ abzuhalten. An dieser nahmen laut Polizei 132 Rechtsextremisten teil. Dem Polizeibericht zufolge beteiligten sich an einer von einem breiten, gesellschaftlichen Bündnis getragenen Gegendkundgebung in der Innenstadt rund 800 Menschen.

Sowohl in Mönchengladbach als auch in Krefeld kam es nach leichteren Zwischenfällen zu wenigen (vorläufigen) Festnahmen von und Platzverweisen gegen Personen beider Lager. Da die Rechtsextremisten in Mönchengladbach nach Ende der „Mahnwache“ noch zwei Spontandemonstrationen abhalten wollten und dies nach Nichtgenehmigung vonseiten der Behörden zu kurzen Rangeleien führte, nahm die Polizei rund 100 „Kameraden“ vorübergehend „in Gewahrsam“. Nachdem Verstärkung eingetroffen war, wurden die Rechtsextremen in starker Polizeibegleitung geschlossen zum Bahnhof geführt und sollten von dort aus ihre Heimreise antreten.

Siehe hierzu auch die umfangreiche BILDERGALERIE [1]. Alle abrufbaren Bilder sind urheberrechtlich geschützt und ohne vorherige Anfragen nicht weiter zu verwenden. Um die Bilder sehen zu können muss der Browser Cockies akzeptieren, sonst erscheint eine Fehlermeldung. Interessierte Redaktionen melden sich bitte und fordern gewünschte Motive an. (Ausführliche Berichte zu den beiden Aufmärschen folgen später.) [© Klarmann]

[1] Diese Fotoserie ist nicht öffentlich; ausschließlich Freunde und Geschäftspartner (zur Motivauswahl) erhalten auf Anfrage ein Passwort, mit dem sie diese Galerie zu ausschließlich privaten Zwecken anschauen können.
22.7.07 19:08
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung